Laden...

Studienschwester für St. Hedwig

Die neue Studienschwester ist unter anderem für die Durchführung wissenschaftlicher Studien zuständig, mit deren Hilfe die KUNO-Klinik zukünftig die medizinische Versorgung ihrer Patienten optimieren kann.

Studienergebnisse und die Daten medizinischer Register tragen einen wichtigen Teil zur Entwicklung neuer Behandlungsansätze und zur grundlegenden Erweiterung des Kenntnisstandes des Personals in der Klinik St. Hedwig bei.

Zur strukturellen Entlastung des Krankenhauses wurde im Jahr 2016 die Stelle einer Studienschwester besetzt, die bei der Durchführung kliniknaher Studien und Versorgungsstudien sowie bei der Führung von Registern für alle Bereiche der Kinder- und Jugendmedizin unterstützt. 

Die durchgeführten Studien werden nicht durch die Kostenträger abgebildet, sondern entweder klinikintern oder interdisziplinär von den Kliniken für Pädiatrie und Kinderchirurgie, -urologie und -anästhesie in der Klinik St. Hedwig realisiert. Deshalb unterstützt die KUNO-Stiftung die Finanzierung der Studienschwester mit insgesamt 56.000 Euro.

Beispiele für durchgeführte Studien sind unter anderem:

  • ein pseudonymisiertes Register für Kinder und Jugendliche mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen
  • die Studie zur Evaluation von Prognosefaktoren bei neonataler Cholestase
  • Studien im Rahmen „Seltene Erkrankungen im Kindesalter“ (SEK-KUNO)
  • Studien im Rahmen des FIFA-Zentrums für Kinder und Jugendliche (Herz- und Lungenuntersuchungen beim jugendlichen Leistungsfußballer)

 

2018-05-28T09:15:16+00:00