Laden...

Viele Herzen für KUNO

07.08.2019

Der Klöppelkreis Schönsee-Stadlern-Tiefenbach hat sich zu den 3. Schönseer Klöppeltagen etwas ganz Besonderes für KUNO ausgedacht. Bereits über ein halbes Jahr vorher haben die Teilnehmerinnen die Aktion „Ein Herz für KUNO“ gestartet. Dank des Klöppelshops Köck in Schönsee, der ganz Europa mit Klöppelmaterialien versorgt, hat der Klöppelkreis die Kolleginnen (Klöppeln ist überwiegend eine Frauendomäne) aus Ländern wie Österreich, Schweiz, Tschechien, Spanien, Belgien, Italien und natürlich auch Deutschland um geklöppelte Herzen gebeten. Diese Herzen haben die Damen zusammen mit Ihren eigenen Handarbeiten auf den Klöppeltagen gegen eine Spende für KUNO abgegeben.

Eines der vielen unterschiedlichen Herzen für KUNO (Foto: Cornelia Brockard).

Die sage und schreibe über 1.500 Herzen aus ganz Europa fanden großen Anklang bei den Besuchern der 3. Schönseer Klöppeltage und so konnten die Klöpplerinnen aus Schönsee, Stadlern und Tiefenbach unter der Leitung von Frieda Roith die stolze Summe von 3.100 Euro an die KUNO-Stiftung übergeben. Bei der Übergabe war nicht nur ein Großteil des Klöppelkreises anwesend, auch die Bürgermeisterin von Schönsee, Birgit Höcherl, und der Bürgermeister von Stadlern, Gerald Reiter, gaben sich die Ehre. Und da die schiere Masse an Herzen noch nicht zur Neige gegangen ist, haben die Klöpplerinnen auch in Zukunft nicht nur ein Herz für KUNO.

Im Rahmen des alle zwei Wochen stattfindenden Treffens des Klöppelkreises Schönsee-Stadlern-Tiefenbach freute sich KUNO über die kreative Energie, die hinter dieser Spende steckt. (Foto: Ludwig Höcherl).

Laden...