Über KUNO 2018-06-05T13:38:17+00:00
Laden...

Wer ist Kuno?

KUNO ist eine öffentliche Stiftung des Bürgerlichen Rechts mit Sitz in Regensburg, die im Dezember 2003 vom Universitätsklinikum Regensburg ins Leben gerufen wurde. Ihr voller Name lautet Stiftung Kinder-Universitätsklinik für Ostbayern – KUNO.

Zweck der Stiftung ist der Bau, Unterhalt und Betrieb einer Universitätskinderklinik für Ostbayern an den beiden Standorten Klinik St. Hedwig der Barmherzigen Brüder Regensburg und Uniklinik Regensburg.

Durch diese Klinik wird auch für Kinder eine ortsnahe, medizinische Höchstversorgung in Ostbayern möglich. Mit Hilfe der KUNO-Stiftung konnten genug Spenden gesammelt werden, um einen Neubau an der Uniklinik und den Ausbau der bestehenden Klinik St. Hedwig zu realisieren.

Die Spendeninitiative KUNO wurde zunächst von der Regensburger Universitätsstiftung getragen und 2009 rechtlich verselbständigt.

Wie entwickelte sich KUNO?

Februar 2003

Die Grundidee der KUNO-Stiftung

Zwei Krankenhäuser, ein gemeinsames Ziel: Eine Kinderklinik für Ostbayern.
Wie aus dem Kooperationskonzept des Uniklinikums und der Kinderklinik St. Hedwig die KUNO-Stiftung entstand.

Januar 2004

Februar 2004

März 2004

Mai 2004

März 2005

Dezember 2005

Dezember 2006

April 2007

Dezember 2007

August 2009

Dezember 2009

Januar 2010

Juli 2010

Dezember 2010

Dezember 2011

Juni 2014

Wer steckt hinter Kuno?

V.l.n.r.: Cordula Heinrich, Dr. Hans Brockard, Susanne Horn

Stiftungsvorstand

Dr. Hans Brockard (Vorsitzender), Dipl.-Kauff. Susanne Horn (stv. Vorsitzende), Dipl.-Biol. Cordula Heinrich

Stiftungsrat

Der Stiftungsrat setzt sich aus vier gewählten und drei Mitgliedern „kraft Amtes“ zusammen.
Gewählte Mitglieder: Dr. Werner Conrad, Peter Esser, Prof. Dr. Michael Nerlich, Theo Zellner
„kraft Amtes“: Prof. Dr. Dr. Torsten E. Reichert,  Dipl.-Kaufm. Klaus Fischer, Dipl.-Betriebsw. Christian Kuhl